Willkommen bei Thomas Egger!

Seit über 20 Jahren darf ich die Berggebietspolitik in der Schweiz mitgestalten. Mehr zu meinen Aktivitäten erfahren Sie auf den nachfolgenden Seiten. Ein aktuelles Interview zu den Herausforderungen für die Berggebiete wurde in der RZ publiziert. Einen guten Einblick vermitteln auch der Artikel aus der Südostschweiz vom 21. März 2017, das Interview in der BernerZeitung vom 11. August 2018  sowie die Fernsehdebatte zum Thema "Bluten die Berggebiete aus?" in der Sendung Standpunkte vom 20. Mai 2017. 

2593

«Thomas Egger vertritt die Interessen des alpinen Tourismus sehr kompetent und glaubwürdig.»

Dominique de Buman, Nationalrat CVP, Freiburg, Präsident Schweiz. Tourismus-Verband und Seilbahnen Schweiz

Lustenberger

«Thomas Egger ist ein versierter und kompetenter Vertreter der Berggebiete und des Kantons Wallis.»

Ruedi Lustenberger, ehem. Nationalrat CVP aus Romoos (LU) und Nationalratspräsident 2014

Furrer

«Thomas Egger könnte die bisherigen Arbeiten von Ständerat René Imoberdorf nahtlos weiter führen.»

Diego Furrer, Ortsparteipräsident ABP/CSP Visp-Eyholz

De_Rosa

«Dank der Initiative von Thomas Egger sehen wir neue Wege zur Umnutzung unserer Zweitwohnungen.»

Raffaele de Rosa, Geschäftsführer der Entwicklungsregion Bellinzonese e Valli (TI)

Candinas

«Thomas Egger leistet tagtäglich einen grossartigen Einsatz für die Berggebiete.»

Martin Candinas, Nationalrat CVP aus Rabius (GR)

Imoberdorf

«Kaum jemand ist in Bern so gut vernetzt wie Thomas Egger.»

René Imoberdorf, ehem. Ständerat CSPO, Visp

 

Meine Stärken:

 

Letzte Neuigkeiten

18. September 2019
- Votum als Sprecher für die Finanzkommission: Der Bundesrat muss im Bildungsbereich eine Wirkungsmessung einführen. 
- Votum als Sprecher für die Finanzkommission (f): Die finanzielle Steuerung der drei Genfer Zentren für Sicherheitspolitik muss angepasst werden. 
- Der Ständerat hat ebenso wie zuvor der Nationalrat eine von mir angeregte Kommissionsmotion betreffend Mietpreisen bei dezentralen Verwaltungseinheiten angenommen. 

14. September 2019
Wahlevent und Podiumsdiskussion zum Thema Energie in der Lonza-Arena in Visp. 

13. September 2019
Würdigung meines Einsatzes für die Berglandwirtschaft in der Regionalzeitung Aletsch-Goms.  

12. September 2019
- Der Nationalrat will Klarheit schaffen, wie es mit dem Poststellennetz nach 2020 weiter geht. Mein Votum als Kommissionsberichterstatter. 
- Der Nationalrat lehnt es ab, eine rechtliche Grundlage für die UNESCO-Gebiete zu schaffen. 

10. September 2019
Wahldebatte organisiert durch Kanal 9 in Naters. 

9. September 2019
Der Nationalrat stimmt einstimmig dem Kredit für die 3. Rhonekorrektion zu. Mein Votum als Kommissionsberichterstatter (auf französisch). 

4. September 2019
Mein politisches Ziel: auch in den nächsten vier Jahren die Berggebiete im Nationalrat von A wie Agrarpolitik bis Z wie Zweitwohnungen zu vertreten. Das Interview auf Kanal9. 

3. September 2019
Die Digitalisierung stellt ein grosses Potenzial für Bergdörfer dar. Bericht im Telegiornale auf RSI. 

31. August 2019
Mein Votum für eine starke Grundversorgung. 

30. August 2019
Die Frage der Finanzierung von Infrastrukturen im Berggebiet muss geklärt werden. 

29. August 2019
- Der Bund hat eine neue Definition der Berggebiete publiziert. Ich durfte in der Arbeitsgruppe mitwirken. 
- Sieben Unterwalliser Gemeinden werden für ihr Engagement zu Gunsten der Jugendlichen ausgezeichnet. 
- Eine neue Vision für die Berggebiete im Jahr 2035. 

 

Agenda

9. - 27. September 2019
Herbstsession

19. September 2019
Wahldebatte organsiert durch Mengis Medien. 

20. September 2019
- Mit der ABP/CSP Visp-Eyholz in Visp auf dem Bauernmarkt. 
- Ortsparteiversammlung der CSP in Saas Grund. 

Aktuelle Beiträge auf Twitter