Willkommen bei Thomas Egger!

Seit über 20 Jahren darf ich die Berggebietspolitik in der Schweiz mitgestalten. Mehr zu meinen Aktivitäten erfahren Sie auf den nachfolgenden Seiten. Ein aktuelles Interview zu den Herausforderungen für die Berggebiete wurde in der RZ publiziert. Einen guten Einblick vermitteln auch der Artikel aus der Südostschweiz vom 21. März 2017, das Interview in der BernerZeitung vom 11. August 2018  sowie die Fernsehdebatte zum Thema "Bluten die Berggebiete aus?" in der Sendung Standpunkte vom 20. Mai 2017. 

Lustenberger

«Thomas Egger ist ein versierter und kompetenter Vertreter der Berggebiete und des Kantons Wallis.»

Ruedi Lustenberger, ehem. Nationalrat CVP aus Romoos (LU) und Nationalratspräsident 2014

De_Rosa

«Dank der Initiative von Thomas Egger sehen wir neue Wege zur Umnutzung unserer Zweitwohnungen.»

Raffaele de Rosa, Geschäftsführer der Entwicklungsregion Bellinzonese e Valli (TI)

Imoberdorf

«Kaum jemand ist in Bern so gut vernetzt wie Thomas Egger.»

René Imoberdorf, ehem. Ständerat CSPO, Visp

Furrer

«Thomas Egger könnte die bisherigen Arbeiten von Ständerat René Imoberdorf nahtlos weiter führen.»

Diego Furrer, Ortsparteipräsident ABP/CSP Visp-Eyholz

Candinas

«Thomas Egger leistet tagtäglich einen grossartigen Einsatz für die Berggebiete.»

Martin Candinas, Nationalrat CVP aus Rabius (GR)

2593

«Thomas Egger vertritt die Interessen des alpinen Tourismus sehr kompetent und glaubwürdig.»

Dominique de Buman, Nationalrat CVP, Freiburg, Präsident Schweiz. Tourismus-Verband und Seilbahnen Schweiz

 

Meine Stärken:

 

Letzte Neuigkeiten

15. September 2020: 
Die Wertschöpfungskette Holz muss gestärkt werden. Kolumne im Walliser Boten. 

6. September 2020
Wanderer und Biker müssen sich gegenseitig respektieren. Beitrag in der NZZ am Sonntag. 

3. September 2020
Warum die Begrenzungsinitiative der SVP dem Oberwallis massiv schaden würde. Videobotschaft zur Parolenfassung der CSPO. 

1. September 2020
Die Gründe für ein JA zum revidierten Jagdgesetz im Interview mit der Zeitschrift Zeitgeschehen-im-Fokus (auch als pdf). 

31. August 2020
- Die Resilienz der Berggebiete muss gestärkt werden. Dazu braucht es u.a. auch eine Reform der Regionalpolitik des Bundes. 
- Dank der Vermittlung der SAB sind auch in Zukunft alle Alphütten und Alpwirtschaftsbetriebe digital erreichbar. 

27. August 2020
Fünf neue Gemeinden als Jugendfreundliche Bergdörfer ausgezeichnet

26. August 2020
Der Prix OVT 2020 geht an die Gemeinde Albinen. Zudem wurde eine Resolution zu den Velowegen im Talgrund und in den Seitentälern verabschiedet. Auf dem Podium diskutierten wir mit Experten aus der Praxis zur Zukunft des Oberwalliser Tourismus nach der Corona-Krise. 

26. August 2020
Medienorientierung im Kampf gegen die wirtschaftsfeindliche Begrenzungsinitiative und Debatte auf Kanal9. 

18. August 2020
Ja zum revidierten Jagdgesetz. Die Kolumne im Walliser Boten sowie mehr Unterlagen auf www.sab.ch und www.ja-jagdgesetz.ch

 

Agenda

17. September 2020
Co-Moderation eines Anlasses zur neuen Regionalpolitik in Bern. 

27. September 2020
Volksabstimmung

8. Oktober 2020
Moderation eines Podiumsgesprächs zur Alpwirtschaft im Alpenraum in Grenoble. 

14. Oktober 2020
Referat für den Lions Club Oberwallis in Brig. 

16. Oktober 2020
Innovation im Tourismus - aber wie? Nationale Fachveranstaltung in Bern.

10. November 2020
Internationale Policy Conference zum Thema "Smart villages" in Bern. 

12. November 2020
Podiumsgespräch am Tourismus Forum Schweiz des Seco. 

14. November 2020
Moderation des Global Forum Wallis in Leuk. 

Aktuelle Beiträge auf Twitter